Feed auf
Postings
Kommentare

„China ändert euch“

In einem lesenswerten Artikel der Süddeutschen Zeitung mit dem Titel „Eiserne Harmonie“ findet sich folgende vielsagende Aussage des chinesischen Malers und Essayisten CHEN Danqing:

„Die meisten jungen Chinesen sind extrem nationalistisch. Die haben keine Ahnung, was am 4. Juni 1989 auf dem Tiananmen-Platz passierte. Was es mit Tibet und Taiwan auf sich hat. Sie sind nur extrem stolz auf sich und ihr Land. Und das wird noch zunehmen. Kennen Sie das Buch „China is not happy“? Ich habe nicht den Eindruck, dass ihr darauf vorbereitet seid. Der Westen erinnert mich in seinem Umgang mit China an all die hiesigen Intellektuellen, die in den Achtzigern in die Partei gingen, um sie von innen heraus zu ändern. Geändert haben sich nur diese Leute, nicht die Partei. Ihr denkt immer noch, dass ihr im Dialog mit China das System ändern könnt. Davon sehe ich nichts. Im Gegenteil. China ändert euch.“

Die letzten Jahrzehnte haben gezeigt, welchen großen Einfluß eine Weltmacht (in diesem Fall die USA) auf Europa und Deutschland haben kann, durch ihre wirtschaftliche Macht und auch (zumindest in der Anfangszeit) durch verheißungsvolle politische und gesellschaftliche Ideen. Diese Rolle wird m.M. nach China in den kommenden Jahren kontinuierlich einnehmen. Das bedeutet u.a. auch, dass die jetzige westliche Demokratie in großer Gefahr ist.

Be Sociable, Share!
Be Sociable, Share!

Kommentar abgeben