Feed auf
Postings
Kommentare

Gedanken zum Fernsehen

Hier mal die Titel einiger „interessanter“ Sendungen, die in den letzten Wochen im deutschen Fernsehen (Privat und Öffentlich-Rechtlich) gelaufen sind:

  • Frauentausch – Das Aschenputtel-Experiment
  • Geld.Macht.Liebe – Familiensaga
  • Die Superlehrer – Doku-Soap
  • Autopsie – Mysteriöse Todesfälle
  • Promi Kocharena
  • Rosamunde Pilcher: Vermächtnis der Liebe
  • MusikantenDampfer
  • Sommermärchen 2009 – Wer ist die Traumfrau der Deutschen?
  • Ab ins Beet! Die Garten-Soap
  • Die Stunde der Witze!
  • Giulia in Love
  • Frauentausch
  • U20-Deutschland, deine Teenies: Sexy und glücklich dank Magen-OP
  • Heiße Girls – Erotische Clips
  • Erwachsen auf Probe. Doku-Soap
  • Exclusiv – Das Star-Magazin
  • Das Fast-Food-Duell
  • Heiterer Geburtstagskaffee mit schöner Frau-Bernd-Lutz Lange wird 65!

Jetzt frage ich mich schon: Macht das Fernsehen die Menschen dumm? Oder machen dumme Menschen Fernsehen? Oder steckt etwa sogar Absicht dahinter, denn dumme Menschen mucken weniger auf und lassen sich leichter ruhig stellen oder manipulieren? Aber wer möchte manipulieren? Und in welche Richtung?

Oder sollte alles nur ein großer Zufall sein? War nicht so beabsichtigt, sondern hat sich einfach so entwickelt – und wird jetzt in Kauf genommen bzw. sogar zum eigenen Vorteil genutzt? Aber von wem?

Vielleicht von den Leuten, die das Programm gestalten oder die darauf Einfluss haben oder die uns das Fernsehen „geschenkt“ haben?

Das wären dann Interessengruppen (Lobbys) oder die Parteien. Aber die wollen uns nun doch wirklich nicht manipulieren, oder?

Be Sociable, Share!
Be Sociable, Share!

Kommentar abgeben