Feed auf
Postings
Kommentare

Grün leben

Langsam wächst ja in unserer Gesellschaft immer mehr das Bewusstsein, „grüne“ oder „Bio-“ Produkte zu kaufen und auf die Ökobilanz dieser Produkte zu achten (was weiterhin wegen mangelnder Informationen dazu sehr schwierig ist – sind Bio-Erdbeeren aus Südafrika ökologisch korrekt?).

Ein erster Schritt hierzu ist es sicherlich, mehr Lebensmittel beim „Bauern um die Ecke“ zu kaufen – Obst, Eier, Kartoffeln usw. Wenn dieser dann noch nach Demeter-Richtlinien vorgeht, dann umso besser.

Weiterhin kann sich der Verbraucher verstärkt über die Umweltfreundlichkeit der zu kaufenden Produkte informieren. Dies ist u.a. auf folgenden Webseiten möglich – Angaben zu weiteren Seiten sind absolut erwünscht:

  • EcoTopTen – mehr Überblick für Verbraucher (deutsche Seite)
  • lohasguide.de – Ethical Lifestyle Products (deutsche Seite). LOHAS ist die Abkürzung für „Lifestyle of Health and Sustainability“, was etwa bedeutet „Ausrichtung der Lebensweise auf Gesundheit und Nachhaltigkeit“.
  • GoodGuide – find save, healthy and green products (englischsprachig). Nach eigenen Aussagen die weltgrößte Informationsquelle über den Einfluss vieler Produkte auf Gesundheit, Umwelt und Gesellschaft.
Be Sociable, Share!
Be Sociable, Share!

Kommentar abgeben